Wintergemüse: Warum in der Saison essen? ‣ desport24.com

Wintergemüse: Warum in der Saison essen?

wintergem se warum in der saison essen 60dee894d2187

Der Verzehr von Obst und Gemüse der Saison ist wichtig für unsere Gesundheit und die Umwelt. Sie haben Recht, es ist schwer, mitten im Winter kein Verlangen nach Tomaten oder Erdbeeren zu haben. Der Verzehr von Gemüse und Obst während der natürlichen Reifung macht die Lebensmittel jedoch reich an ernährungsphysiologischen Eigenschaften. In diesem Artikel erfahren wir, was Wintergemüse ist und warum es empfehlenswert ist, saisonale Lebensmittel zu konsumieren.

Gemüse: Was isst man im Winter?

Die Temperaturen im Winter belasten die Pflanzen immer. Aus diesem Grund gibt es in den Gärten weit weniger Gemüsesorten als in Zeiten mit milden Temperaturen. Aber keine Verzweiflung: Auch in den Frostmonaten mangelt es sicherlich nicht an leckerem Gemüse in der Küche. Sie werden staunen, wie viele Wintergemüse es gibt, aber zuerst gilt es zu unterscheiden. Wintergemüse wird in zwei Makrokategorien unterteilt: Gemüse, das im Spätherbst gepflanzt wird und im Frühjahr reift, oder Gemüse, das im Sommer gepflanzt und in den kalten Monaten geerntet wird.

Unter den im Frühling reifenden Gemüsen finden wir

Wintergemüse: Was reift in der Kälte

Das Wintergemüse schlechthin sind stattdessen Radicchio, Karotten, Sellerie, Spinat, Katalonien, Rucola, Spargel, Knollensellerie, Kohlrabi. Und wieder Chicorée, Lauch, Distel, Rüben, Radieschen , Endivie, Artischocken, Schalotten, Pastinaken, Rüben, Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Kohlrabi, Rosenkohl, Kohl.

verdure invernali
Blumenkohl ist ein ausgezeichnetes Wintergemüse reich an Eigenschaften

Im Januar haben wir bei Nutribees eine Kampagne zum Thema Wohlbefinden und gesunde Ernährung gestartet. #Besser anfangen konzentriert sich darauf, das neue Jahr bestmöglich zu beginnen, beginnend mit einer ausgewogenen Ernährung. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, jeder Woche des Monats ein Essen zu widmen. Getreide, Nüsse, Wintergemüse und Hülsenfrüchte sind die vier Lebensmittelkategorien für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Während der Woche, die dem Wintergemüse gewidmet ist, haben wir uns auf einige schmackhafte Gerichte aus unserer Speisekarte konzentriert, bei denen Gemüse die Meister sind.

Hier sind einige Gerichte:

  • Fischspieße mit Brokkoli und Sprossen : Diese beiden Wintergemüse sind sehr reich an Vitamin A, C, E, K, B.
  • Meeräsche Frikadellen mit Artischocken und sautierten Champignons : Artischocken sind reich an Antioxidantien und helfen, einem hohen Cholesterinspiegel entgegenzuwirken.
  • Hähnchenschnitzel mit Granatapfel mit sautiertem Radicchio : Radicchio ist ein reinigendes Nahrung, nützlich bei Hautproblemen wie Psoriasis und bei Schlaflosigkeit.
  • Makrelenöl und Zitrone mit Chicorée, Knoblauch und Chili : Chicorée stimuliert die Wirkung auf die Haut Leber und Nieren, stimuliert die Freisetzung von Giftstoffen aus dem Körper.
  • Beyond Burger mit Rote-Bete-Hummus und grünen Bohnen : Rote Bete ist reich an Ballaststoffen, Kalium und Betain, was die Leberfunktion verbessert .


Einige Gründe, in der Saison zu essen

Wie bereits erwähnt, ist der Verzehr von Obst und Gemüse der Saison absolut günstig für unsere Gesundheit und die Umwelt. Warum? Einer der ersten vorteilhaften Gründe sind sicherlich die Kosten : Wenn Sie Gemüse der Saison kaufen, sparen Sie Geld, da für die Kultivierung keine zusätzliche Energie verbraucht wird. Ein weiterer Grund ist, dass Sie sich durch das Essen in der Saison mit aktiven und nahrhaften Lebensmitteln ernähren. Tatsächlich kann ein Nahrungsmittel, das in der falschen Jahreszeit angebaut wird, weniger nahrhaft sein. Schließlich ist Geschmack mit diesem Diskurs verbunden. Sogar die Wände wissen es: Saisonales Obst und Gemüse duftet und ist viel schmackhafter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.